Willkommen im neuen Design auf holger.ch

Fotografie, teilweise etwas Technik-lastig, ist das Thema auf dieser Seite.

Allerdings ist im Moment von Fotografie und den vielen Berichten der alten Seite kaum etwas zu sehen: das hier ist noch eine Baustelle. Die Umstellung von einer lokal verwalteten Version auf eine online-verwaltete Seite nehme ich zum Anlass, ein komplettes Redesign vorzunehmen, und da ich die Umstellung nur nebenberuflich in der Freizeit vornehme, wird es einige Tage dauern, bis das hier erledigt ist.

Wer so mutig war und bereits mehr als einmal vorbeigeschaut hat, dem dürfte ein mehrmaliger Wechsel des gesamten Designs der Seite aufgefallen sein. Das sollte jetzt erledigt sein, nach mehreren Anläufen sollte dies nun die für längere Zeit stabile Variante sein (natürlich mit hoffentlich wechselnden Bildern, aber in der Struktur stabil), so dass ich mich wieder auf Artikel konzentrieren kann.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie hin und wieder einmal vorbeischauen würden. Nicht nur, um den Fortschritt bei der Umstellung zu prüfen, auch anschliessend wird holger.ch weniger statisch sein als in den mittlerweile 11 Jahren zuvor: einfacheres Ergänzen von Beiträgen, aber auch die Möglichkeit zu kommentieren sollen für mehr Leben in der Bude sorgen.

Bis dahin gutes Licht und viel Freude an der Fotografie,

Holger

One Comment

  1. Martin Ziereisen

    Hallo Holger

    Die Nikon F3 hat mich auf meinen Reisen und Foto – Touren nie im stich gelassen. Sie hatte auch in extrem Situationen, wie Hitze, Kälte, Nässe, Sand, Staub und Schmutz nie versagt, wenn schon andere Kameras den geist aufgegeben haben. Auch der ständige Wechsel von Klimazoen innerhalb von wenigen Stunden von extremer Hitze über tropisches Klima und Minusgrade war für die F3 kein Problem.

    Das gute Stück hatte ich mir von meinem ersten Gesellenlohn nach der Ausbildung gekauft. Das Kameragehäuse hatte vor gut 27 Jahren um die 2000 DM gekostet. Meine Objektive zur F3 sind ein 28mm, 50mm, 105mm und ein kleines Zoomobjektiv 35 -70mm.

    Gruß

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.